T2 - Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

Am 08. Juli wurde die FF Erlauf, um 04.52 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einer Eingeklemmten Person gerufen...

Mannschaftsstärke: 15
Ereignis: Einsatz
Autor: LM Johann Steinkellner
Datum: 08.07.2015

Am 08. Juli wurde die FF Erlauf, um 04.52 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einer Eingeklemmten Person gerufen. Dabei kam die Lenkerin eines Seat Ibiza, auf der B1, Fahrtrichtung Melk, aus noch ungeklärten Gründen von der Straße ab und prallte frontal gegen einen am Straßenrand befindlichen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls löste sich ein Rad und wurde 150m ins angrenzende Feld geschleudert. Das Fahrzeug drehte sich um den Baum herum und kam in entgegengesetzter Richtung auf der Straße zum stehen.

Bei unserem Eintreffen hatte sich die Fahrerin bereits selbst aus dem hawarierten Fahrzeug befreien können und wurde sofort von BFArzt Dr. Steinkellner erstversorgt. Die Patientin wurde im Anschluss an den ASBÖ Pöchlarn-Neuda zum Transport ins nächstgelegene Spital übergeben.
Die anderen Kameraden nahmen unterdessen die Absicherung der Unfallstelle vor und dämten die auslaufenden Betriebsflüßigkeiten des Gefährts ein.

Nach der Dokumentation durch die Polizei wurde das KFZ mit Hilfe der Kameraden aus Pöchlarn von der Straße entfernt.

Weiters wurde die FF Petzenkirchen-Bergland alarmiert.

Die Einsatzleitung erfolgte durch OBI Christian Palmanshofer.

Bericht: FF Erlauf; Bilder: FF Erlauf